Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Wir sind gleich bei Ihnen

11.11.2016 19:00 - 21:00

Frau Macheiner sitzt in ihrem Rollstuhl beim Frühstück. Sie nimmt die Semmel, bricht ein Stück ab, und isst langsam und bedächtig. Dann ist sie satt und legt den Löffel weg. Schwester Gerti: „Sie müssen mir schon noch was essen, Frau Macheiner! Meine Chefin hat mich drauf hingewiesen, dass Ihr Sohn erst vor ein paar Tagen geschimpft hat, weil Sie in letzter Zeit so abgenommen haben“. Sie nimmt den Löffel und beginnt, Frau Macheiner sanft, aber bestimmt, ein Stückchen der mit Kaffee getränkten Semmel in den Mund zu schieben.

In Seniorenwohnhäusern und Pflegeeinrichtungen werden Bewohner_innen mit hoher menschlicher und fachlicher Kompetenz gepflegt und betreut. Trotzdem kommt es vor, dass ältere Menschen durch Handlungen oder Unterlassungen seelische Kränkungen und Verletzungen erleben: durch bestimmte Personen, durch strukturelle Rahmenbedingungen oder auch durch die Gesellschaft, die sie benachteiligt.

Das Stück zeigt kulturelle Gewaltformen, welche auf den ersten Blick vielleicht gar nicht als Gewalt gegen Ältere gelesen werden: Das Primat der Geschwindigkeit gegenüber der Langsamkeit, der Hast gegenüber der Geduld, der Innovation gegenüber dem Erfahrungswissen, der Flexibilität gegenüber der Stabilität, der Geschäftigkeit gegenüber dem Nichtstun, der Standardisierung gegenüber dem Einzelfall, dem digitalen gegenüber dem analogen Dialog. Die Auseinandersetzung mit einem Lebensalter, welches wir besten Fall selbst einmal erreichen, ermöglicht unsere Prioritäten kritisch zu hinterfragen.Vielleicht tun wir gut daran, unsere Welt so zu konstruieren, dass wir später noch darin leben können.

„Wir sind gleich bei Ihnen“ wurde auf Grundlage der Broschüre „Gewalt erkennen. Ältere Menschen in Institutionen“ (Sozialministerium, 2013) entwickelt und von Dr. Josef Hörl wissenschaftlich begleitet.

Ensemble: Franz Schiefer, Ingrid Hammer – Tschepisch, Julia Leichtfried, Susanne Kadletz
Spielleitung: Brigitte Tauchner – Hafenscher

Gefördert von BMASK – Bundesministerium für Soziales

Wir spielen im Rahmen des Vernetzungstreffen und Festival der Arge Forumtheater Österreich 2016 in Kooperation mit dem Studiengang Soziale Arbeit der FH St. Pölten.

Die Teilnahme ist kostenfrei.
Anmeldung bitte an Lisa Kolb-Mzalouet:
office@lisa-kolb.at

Details

Datum:
11.11.2016
Zeit:
19:00 - 21:00
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

FH St. Pölten, Department für Soziales
Herzogenburger Straße 68
St. Pölten,

Veranstalter

ARGE FT Österreich
E-Mail:
office@lisa-kolb.at
Veranstalter-Website anzeigen